26. Januar 2014

COTONEASTER

Cotoneaster zählen sicherlich zu den Klassikern unter den Bodendeckern!

Bekannt sind sie unter den Namen Zwergmispel, Kriechmispel oder auch Teppichmispel. Diese sehr robusten und kräftigen Zwergsträucher mit ihren dickfleischigen, hell- bis dunkelgrünen Blättern bilden sowohl flache, kriechende als auch im Bogen überhängende Zweige.

Sie sind winterhart, sehr pflegeleicht und stellen an ihren Standort keine besonderen Ansprüche.

Im Mai/Juni tragen sie für eine ganz kurze Zeit zarte weiße Blüten und ab dem Spätsommer bis in den Winter hinein schmücken leuchtend orange-rote Beeren diese immergrünen Sträucher.
Das freut nicht nur uns, sondern auch unsere gefiederten Freunde.
Die naschen nämlich ganz gern davon!


Kurz und knapp:

botanischer Name: Cotoneaster
deutscher Name: Zwergmispel, Teppichmispel, Kriechmispel
Standort: sonnig bis halbschattig
Blütenfarbe: weiß
Blütezeit: von Mai bis Juni
Blätter: kräftige hell- bis dunkelgrüne glänzende Blätter, immergrün
Wuchs: bilden sowohl flache, kriechende als auch im Bogen überhängende Zweige
winterhart: sehr frostunempfindlich
Besonderes: schmückende rot leuchtende Beeren in den Wintermonaten


Unsere Mispel-Sorten:

Cotoneaster dammeri 'Cooper'

Cotoneaster dammeri ‘Cooper’

Cotoneaster dammeri 'Coral Beauty'

Cotoneaster dammeri ‘Coral Beauty’

Cotoneaster dammeri 'Eichholz'

Cotoneaster dammeri ‘Eichholz’

Cotoneaster dammeri 'Frieders Evergreen'

Cotoneaster dammeri ‘Frieders Evergreen’

Cotoneaster dammeri radicans

Cotoneaster dammeri radicans

Cotoneaster micro. 'Cochleatus'

Cotoneaster micro. ‘Cochleatus’

Cotoneaster micro. 'Streib´s Findling'

Cotoneaster micro. ‘Streib´s Findling’